• Macro Website Slides 1
  • Macro Website Slides 2
  • Macro Website Slides 3

Externes Controlling für den Mittelstand - Die Antwort auf die geänderte Kreditvergabepraxis der Banken

 

Basel II ff. und die damit einhergehende Kreditvergabepraxis der Banken hat die Unternehmen dazu gezwungen, Controlling als funktionierenden Regelkreislauf im Unternehmen nun wirklich zu etablieren. Hier haben gerade kleine und mittlere Unternehmen immer noch einen extrem hohen Nachholbedarf.

Für uns ist das Beratungssegment "Externes Controlling" für den KMU-Bereich (kleine und mittlere Unternehmen) ein besonders wichtiger Zukunftsbereich.

Daher haben wir dieses Beratungssegment in einen eigenen Geschäftsbereich, die concept control Unternehmensberatung für Externes Controlling ausgegliedert.

 

Besuchen Sie daher auch die Website von concept control.

 

Die bei kleinen und mittleren Unternehmensgrößen in Bezug auf Unternehmensplanung und Controlling vorhandenen Lücken im funktionalen Regelkreis können durch externes Controlling kostengünstig und mit hoher Professionalität geschlossen werden. Der externe Controller setzt mit seiner Beratungsleistung an der Stelle an, an der die Beratung des Steuerberaters regelmäßig endet. 

Die meist vom Steuerberater des Unternehmens übermittelten Daten können monatlich oder quartalsweise ausgewertet werden und sind die aktuelle Basis für das nach einem vorgelagerten Planungsprozess anknüpfende Controlling.

 

BASEL II

Risiken bei der Kreditvergabe werden stärker differenziert, um sie so marktgerechter zu bewerten. Kreditnehmer mit einer höheren Bonität (Kreditwürdigkeit) können sich preiswerter finanzieren, als solche mit einer niedrigeren Bonität. Grundlage für eine Bonitäts-Einstufung (Rating) sind neben vielen anderen Einflussfaktoren auch die Unternehmensbudgets und Hochrechnungen.

 

Unsere Antwort auf BASEL II ist Ihre Chance

Das an unsere Klienten gerichtete Beratungsangebot ist modular, umfasst folgende Bausteine und gibt zugleich einen groben Überblick über Umfang und Ablauf der Beratung:

1. Grunddatenaufnahme / Modellierung eines individuellen Unternehmensplanungssystems

l Aufnahme der individuellen Unternehmens-, Bilanz- und GuV-Strukturen l Analyse der historischen, wirtschaftlichen Entwicklung der letzten beiden Geschäftsjahre zur Ableitung und Unterstützung zukünftiger Planungsvorgänge l Aufnahme der Zielvorgaben für die nächsten 3 - 5 Jahre l Integration der Zielvorgaben in das individuell modellierte Planungssystem (unter Nutzung von Professional Planner™) l Bereitstellung einer integrierten Bilanz-, Finanz- und Erfolgsplanung l Schnittstellenfestlegung zur Ist-Datenintegration mit dem Klienten / Steuerberater l

2. Mitwirkung bei der Erarbeitung einer mittelfristigen Unternehmensplanung

l jährlich wiederkehrende Moderation des strategischen und operativen Planungsprozesses l Plausibilitätskontrolle der Planansätze l Harmonisierung der Detailpläne l Entwicklung von Einzelbudgets l Erarbeitung zielkritischer Milestones l Sicherstellung der Plan- / Ist-Vergleichbarkeit l

3. Externes Controlling & Reporting

l Auswertung der monatlichen Buchführungsunterlagen l Erfassung in integriertes Unternehmensplanungssystem l Ausgabe einer Soll- / Ist-Abweichungsanalyse in Bezug auf Bilanz-, Finanz- und Erfolgsplanung l monatliche / quartalsweise und kumulative Auswertung, je nach Berichtszyklus l Kurzkommentierung der Soll- / Ist-Abweichungsanalyse l Forecasting (Hochrechnung) l Unternehmer-Cockpit l

4. Controllinggespräch (je Monat / je Quartal / nach Bedarf)

l Controlling-Bericht hinsichtlich der Planerreichung l Bericht über wesentliche Planabweichungen l Besprechung und Festlegung von Maßnahmen zur Gewährleistung der Planerreichung  l

 

Zugleich bietet die Modularität des Beratungsangebotes für den Mandanten die Möglichkeit, Beratungsumfang und –kosten zu beeinflussen (z. B. Controlling-Gespräch je Quartal anstatt je Monat). Alle Beratungsleistungen werden pauschaliert angeboten; der Mandant weiß daher zu Jahresbeginn genau, welche Kosten das externe Controlling im Jahr verursacht. Damit sind auch die Beratungskosten planbar und werden fester Budgetbestandteil im Planungsprozess. 

Das Reporting ist zugleich auf das Management und auf den / die Kapitalgeber ausgerichtet. Dies bedeutet, dass die Berichte grundsätzlich unverändert an die Bank oder die übrigen Kapitalgeber weitergeleitet werden können. Für Sachverhalte, die einer vorherigen Diskussion mit dem Management bedürfen, oder deren Erörterung den Rahmen des monatlichen Reportings sprengen würden, steht das Instrument des Management-Letters zur Verfügung. 

Das "Externe Controlling" bietet dem Mandanten die Möglichkeit eines von betrieblichen Störungen freien und unbeeinflussten Blickes auf die Entwicklung des Unternehmens durch einen unabhängigen Dritten. Hinzu kommt die Möglichkeit des Rückgriffes auf das breite Beraterwissen und die hieraus resultierende Kenntnis von „Best Practices“ für Lösungen aus unterschiedlichsten Problemfeldern. 

Zudem ist den mittelständischen Mandanten im Zuge der Auswirkungen von Basel II heute wesentlich besser zu vermitteln, dass eine Verbesserung der betriebswirtschaftlichen Kultur im Unternehmen sich unmittelbar auszahlt. Schließlich gilt es, durch Transparenz und gute Zahlen zukünftige Kreditentscheidungen sowohl dem Grunde nach als auch in der Höhe der Kondition positiv zu beeinflussen.

Unsere Mandanten haben nach Einführung des Externen Controllings in nahezu 95 % der Fälle die Erträge des eigenen Unternehmens verbessern können.

 

Professionelle Tools im Einsatz
 

Wir setzen für Planungs- und Reportingzwecke auf hochwertige Planungs- und Conttrolingsysteme und bieten Ihnen hier sogar zwei unterschiedliche Plattformen:

1. Die Microsoft-SQL-Server-basierte ERP-Software Corporate Planner Finance   (CP AG) 

2. Die Microsoft-SQL-Server-basierte ERP-Software Professional Planner 8TM  (prevero Software AG)

 

Den unterschiedlichen Anforderungen der Kunden mit qualitativ hochwertigen Planungs- und Controllingsystemen begegnen  Professional Planner (TM)

Anwenderbericht (Success-Story) Professional Planner, deutsch

Anwenderbericht (Success-Story) Professional Planner, englisch

 

Professional PlannerTM ist ein eingetragenes Warenzeichen der prevero Software AG, München.